16.09.2017: Barry Guy & Maya Homburger / Lyrikkreis Murnau
Jazz und Lyrik im Schloß
Termin: Sa. 16.09.2017 20.00 Uhr
Eintritt: 22 / 16 Euro (incl.VVG)
Ort: Schloßmuseum Murnau, Schloßhof, 82418 Murnau

Maya Homburger, Barockvioline

Barry Guy, Kontrabass
Klaus Dieter Fröhlich, Sprecher
Lyrikkreis Murnau, Gedichte

Das international bekannte Duo Barry Guy (Großbritannien) und Maya Homburger (Schweiz) verbindet innovativen Jazz mit Barockmusik. Barry Guy nimmt in seiner Musik oft auch politisch Stellung. Seine Komposition The Blue Shroud interpretiert Pablo Picassos Guernica. Die AutorInnen des Lyrikreises Murnau - Herwart Engels, Peter Ernst, Gabriele Hager, Joseph Heidinger, Christiane Herold, Gabriele Sommer sowie Alexandra Wochinger - setzen den gegenwärtigen demokratie- und menschenrechtsfeindlichen Tendenzen ein klares Nein entgegen. Claus-Dieter Fröhlich - Schauspieler, Rundfunksprecher, Moderator und Autor - trägt die Gedichte vor. Barry Guy und Maya Homburger nehmen improvisierend die Themen auf und erweitern das Repertoire zu einem grenzüberschreitenden musikalischen Erlebnis. Die Lesung dauert 20 min, der musikalische Teil des Abends 70 min.

Freie Platzwahl - der Raum bietet 99 Besucher Platz.
Veranstalter: Kulturverein Murnau e.V
Vorverkauf:
Alle regionalen Stellen und München Ticket
Infos: murnauer-jazzkonzerte.de

26.10.2017: Helmut Jasbar - Jasbar plays Jasbar
Jazz im Schloß
Termin: 26.10. 2017 , 20 Uhr
Eintritt: 22 / 14 Euro
Ort: Schloßmuseum Murnau, Schloßhof, 82418 Murnau

Freie Platzwahl - der Raum bietet 99 Besucher Platz.
Veranstalter: Kulturverein Murnau e.V
Vorverkauf:
Alle regionalen Stellen und München Ticket
murnauer-jazzkonzerte.de
Helmut Jasbar 
lebt in Wien und arbeitet als Gitarrist, Komponist, Autor und Radiomoderator. Weltweite Aufmerksamkeit erreichte er durch seine komplexen Bearbeitungen der Klassiker „Mercy, Mercy, Mercy“ und „Message in a Bottle“, die heute zum Standard-Repertoire zählen. Aber auch sein „4 Miles 2 Davis“ wurde von Widmungsträger David Russell lange Zeit in der ganzen Welt gespielt. Er zählt zu den Pionieren des Musikstils, der heutzutage „World Music“ genannt wird. Sein Durchbruch als Solist gelang ihm mit seinem Konzert bei Leo Browers International Guitar Festival Havanna, Kuba 1992, das mit Standing Ovations gefeiert wurde. Seitdem konzertiert er in den USA, Europa und Asien als Solist, mit seinem Trio birds of vienna und mit Orchester (z.B. RSO Wien) und gibt Meisterkurse auf vielen namhaften Festivals. (Shanghai Guitar Society, Open Strings Festival Osnabrück, Cordoba Guitarfestival Spanien, Jak-Jazz Jakarta, University of North Carolina, Wilmington, USA, Montreal Guitar Society, Kanada uvam.) Namhafte Interpreten spielen seine Gitarrenmusik. Seine erste Sinfonie „The Far Side Symphony“ wurde 2013 in Innsbruck vom Ensemble Innstrumenti uraufgeführt. Sein bisweilen größtes Musiktheaterprojekt „The King Arthur Seance“ wurde am 17. Jänner am Theater an der Wien uraufgeführt und erhielt standing ovations. Seine Kompositionen wurden u.a. auf dem Schleswig-Holstein Festival, beim Carinthischen Sommer, am Brucknerhaus Linz, bei der Echigo-Tsumari Triennale in Japan und an der Julliard School in New York uraufgeführt. Seine Werke erscheinen bei Ama, Bosworth, Edition Margaux, dem Helbling Verlag und Stradivarius. 
Helmut Jasbar spielt an diesem Abend in Murnau eigene Kompositionen und seine Arrangements bekannter Rocksongs.

jasbar.at