◀ zurück zur Übersicht
Uli Weisner
Gastronom und "Auszeit"-Wirt Uli verrät seine Lieblingsplätze und -gerichte.
Uli Weisner war von 1994 - 2000 in München-Oberhaching selbständig, zuerst mit einem Partyservice, später kam noch sein Restaurant "Intermezzo" hinzu. Seit 2000 ist er "Auszeit"-Chef (was für ein schöner Titel!). Über 8 Jahre hat Uli die Staffeseewirte "gesteuert", jetzt steht er dem neuen Wirtesprecher Michael Gilg mit Rat und Tat zur Seite.

Mein Lieblingsplatz am Staffelsee: Draussen auf dem See im Boot mit Angel in der Hand.
Meine schönste Jahreszeit: Ich liebe alle Jahreszeiten.
Meine wichtigste Begegnung: meine Frau
Welches Gericht meine Seele zum Singen bringt? Ganz einfach: Alles, was mit Liebe und Verstand gekocht wurde.
Meine Leibspeise aus Kindheitstagen: Pizza. Vielleicht geht auch deshalb mein Restaurant "Auszeit" gerne auf mediterranen Kurs.
Bier oder Wein? Erst Bier, danach Wein.
Mein erster Gedanke beim Aufstehen in der Früh: "Wie ist das Wetter? Was kann ich unternehmen?"
Glück ist: Zeit zu haben
Was hilft gegen graue, triste Tage ohne Bergblick? Kaminfeuer, heisser Tee und ein gutes Buch
Was mir der Staffelsee bedeutet? Natur und Freizeit pur!
Was ich heute meinem jüngeren Selbst empfehlen würde? Sieh manche Dinge einfach cooler.
Wie mein perfekter Tag aussieht? Das kommt extrem auf meine Stimmung an. Entweder "Gas geben" mit Freunden oder chillen mit der Familie.
"Ein Leben ausserhalb Bayern ist möglich, aber sinnlos." Stimmt das? Stimmt nicht. Aber man muss lange, lange suchen, bis man etwas ähnlich Schönes findet.

Uli Weisners Auszeit >
Frohnatur Uli Weisner bringt so leicht nichts aus der Ruhe.