Feiner frischer Wind in der Griesbräu-Küche
Michael und Barbara Gilg haben die Idealbesetzung für die Küche ihres Brauereigasthofs gefunden:

Peter Kubny und Eileen Bliesmer interpretieren bürgerliche Küche mit einer wohltuenden Leichtigkeit komplett neu! Klassiker aus Großmutters Küche wie Rinderroulade stehen ganz hoch im Kurs. Hausgemachtes, alles am liebsten regional, keine Zusatzstoffe – neue deutsche Küche, die ohne Firlefanz auskommt, erfrischend anders!

Frisch. Klar. Kraftvoll. Und doch ganz leicht.

Peter Kubny: "Etwas ganz Einfaches kann sensationell werden, wenn man es mit Liebe kocht."

Seit den Zeiten im Alpenhof Murnau kochen Peter Kubny und Eileen Bliesmer zusammen. Eileens Leibgericht: Steckrüben – das Gericht der Kindheitstage! Aufgewachsen in Süderbrarup (der Ort liegt auf der Halbinsel Angeln, Kreis Schleswig-Flensburg in Schleswig-Holstein), war sie Dänemark immer ganz nah. Daher kommen auch die Anklänge an die nordische Küche.

Ein Lachs ist erst ein guter Lachs, wenn er vor dem "Glühen" mariniert wurde. Peter Kubny nimmt sich Zeit für seine Gerichte. In der Küche herrscht eine wohltuende Ruhe. Jeder Griff sitzt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen und schmeckt einmalig gut: Alpenglühlachs mit rotem Beete Chip, Safranschaum und Tannenbutter, Wildkräutersalat und Kartoffeln im Speckmantel. Kein Chichi und kein "Schäumchen" – ein Schaum. Das ist Freude!

Auf der Karte: Carpaccio von Serviettenknödl mit gebratenen Pilzen, Griesbräu Flammkuchen mit geräuchertem Saibling, Bierschmand, Zwiebel, Kren und Wildkräutern (hauchdünner Teig, köstlicher Belag!), Kürbisrisotto mit gezupftem Ziegenkäse und karamelisierten Kernen, Zanderfilet mit Risotto und geschmorter roter Beete, zarter Tafelspitz vom Werdenfelser Ochsen, Zimtparfait an Zwetschgenröster ...

Reservierung ist empfohlen und wer den beiden Chefs über die Schulter schauen will, der sollte die Küchenparty-Termine am 18.01.2019 und 09.03.2019, ab 18 Uhr, nicht verpassen.