Nachhaltigkeit und Qualität
Im Zusammenschluss setzen wir uns für Nachhaltigkeit in der Gastronomie ein. Bestes Beispiel: der Riegseer Weideochs,
der auf dem
Naturlandhof Mayr am Riegsee
verantwortungsvoll und artgerecht gezüchtet und gehalten wird.

Alle 14 Tage exklusiv und frisch verarbeitet die Metzgerei Lederer aus Obersöchering für die Staffelseewirte das Beste vom Riegseer Weideochs.
Gut für den Ochsen
Die Ochsen sind selbst nach den strengen Naturlandrichtlinien etwas ganz Besonderes.
Am schönen Riegsee geboren werden Kälbchen von den Ammenkühen in Mutterkuhhaltung aufgezogen. Als Nahrung bekommen sie nur beste Milch, Weidegras und Heu. Je nach Witterung sind die Ochsen draußen auf den geprüften Naturlandweideflächen oder in dem absolut tiergerechten neuen Stall mit vielen Freilaufmöglichkeiten.
Gut für den Küchenchef
Nach ca. drei Jahren ist es dann so weit. Die Ochsen treten ihre letzte Reise an. Sie werden auf dem kürzesten Weg zum Metzger unseres Vertrauens gebracht. Dadurch kommen sie stressfrei zur Schlachtung. Hier werden sie ethisch einwandfrei und handwerklich korrekt geschlachtet und zerlegt. Unsere Küchenchefs erhalten so nach einer gewissen Reifezeit ein optimal gewachsenes Ochsenfleisch zur Weiterverarbeitung.